Anderswo, Auftanken - Ausbrennen

Im vollen Alltag zur Ruhe kommen

“Wie kann man in einem vollen Alltag zur Ruhe kommen? Wo hat diese ihren Platz, wenn die Familie, die Arbeit, das Ehrenamt oder alles auf einmal einen fordert?” Diese Fragen hat mir Martha gestellt, die auf ihrem Blog seit einer Weile eine Interview-Reihe zum Thema Ruhe schreibt. Vor ein paar Tagen durfte ich bei ihr auf FamilienLeben mit Gott zu Gast sein.

Ruhe am See2

Ich lade dich ein, heute mal auf ihrem Blog zu lesen, was ich dort erzähle darüber, wie mein Blog entstanden ist, welcher Lieblingsvers mich schon mein halbes Leben lang durch die Herausforderungen begleitet im stürmischen Alltag zur Ruhe zu kommen, was mir Ruhe bedeutet und welche Tipps mir helfen, Ruhe oder eine kleine Auszeit vom Alltag zu erleben, in der ich neue Kraft sammeln kann. Hier geht es zu meinem Interview bei ihr : Ruhe  – Und wie ist das bei dir? (6).

Martha schreibt sehr ermutigend aus ihrem Unterwegssein mit Gott in ihrem  Großfamilienalltag. Ich lese gerne bei ihr, es lohnt sich, ein wenig auf ihrem Blog zu stöbern. Empfehlen kann ich dir zum Beispiel ihre Serie Beten mit Bibelversen (1), etwas ganz Praktisches wie Krankheitszeiten mit Kindern meistern oder auch einen sehr offenen Beitrag mit Erfahrungensberichten einiger Eltern zum Thema Mein Kind glaubt nicht mehr an Gott.

 

20180511_131301k

Ich wünsche dir noch ruhige und gesegnete Pfingsten bis zum nächsten Mal hier auf meinem Blog!

Herzliche Grüße von Jojo

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.